Let’s Fall

autumn-look-plaid-dress

fringebag-hippielook-autumndress

autumn-look-esprit-dress-plaid-checked-fall-look

mac-diva-lipstick-autumn-flowers

Wann hast du dich das letzte Mal in ausgiebigen Tagträumen verloren? Wann genüsslich ausgeschlafen oder dir so richtig Zeit genommen für ein gutes Buch? Einen alten Freund? Für dich? Die Zeit rast an uns vorüber, dass kaum Raum bleibt, für das, was keine Deadline hat.
Jedes Jahr, wenn mir das erste bunte Blatt vor die Füße fällt, wird mir bewusst, wie vergänglich alles ist. Doch trotz Melancholie ist der Herbst mir die liebste Jahreszeit. Damit er nicht unbemerkt und unwahrgenommen an mir vorüberzieht, habe ich mir eine To-Do-Liste erstellt – eine kleine Sammlung von Glücksmomenten, zwischen buntem Laub und grauen Regenwolken…

…Herbstpicknick ☐ Apfelkuchen backen ☐ Spaziergang mit Kaffee im durch buntes Herbstlaub ☐ Ins Theater gehen ☐ Ein verregneter Lesenachmittag mit leckerem Tee ☐ Kürbissuppe kochen ☐ Viele schnulzige alte Filme schauen ☐ …

plaid-dress-hippie-fringe-bag-autumnlook

Der Look zum Herbst: Kleid: Esprit hier // Lippenstift: Diva by MAC // Tasche: Mitbringsel aus Italien, No Name

♡ ♡ ♡

Advertisements

The Moment matters…

Outfit_Silk_Jumpsuit_Look_Style

Neulich sah ich eine Dokumentation über die Künstlerin Eva Hesse. Eine inspirierende Frau, ein Beispiel dafür, dass man jede Sekunde in diesem Leben bis zur Vollendung auskosten sollte. Hesse starb mit 34 an einem Gehirntumor. Bis zu ihrer letzen Minute schätzte sie das Leben auf dieser Welt. Lebte. Voller Emotionen. Voller Gefühle. Betrübt. Niedergeschlagen. Glücklich. Voller Energie.
Unglaublich inspirierend. Diese Doku hat etwas in mir verändert. Als ich aus dem Kino hinausging, wurde mir klar, wie verdammt unwichtig blöde Kleinigkeiten sind. Nichts ist schlimm. Wir sollten leben. Mit jeder Zelle. Fühlen. Weinen. Glücklich sein. Emotionen teilen. Liebe geben. Jeden verdammten Tag, jede Sekunde.

Overall_Silk_Streetstyle

jumpsuit_Overall_Streetstyle_Outfit

Silk-Overall: Glaw // Heels: Zara
By Hush Hush Showroom Wiesbaden

♡ ♡ ♡

Trench-Mania

Sporty Tench

Sie sind allgegenwärtig: Trenchcoats. In allen Farben, Längen und Variationen. Kaum eine Marke hat sie gerade nicht in ihrem Sortiment. Gut, das Rad hat die Modewelt mit dem Wiederbeleben des Regenmantels nicht gerade neu erfunden. Dass Trenchcoats cool sind, wusste Conan Doyle, der Schöpfer von Sherlock Holmes, bereits im späten 19. Jahrhundert. Und nun bin auch ich dem Trend verfallen. Möglicherweise aus bloßer Sympathie zu einem meiner liebsten Literaturhelden. Und außerdem, weil Trenchcoats als Übergangsklamotte unersetzlich und unglaublich vielseitig sind. Hier ist eine Auswahl meiner Lieblingsmodelle von Esprit. Drei ganz unterschiedliche Teile – aber alle mit den klassischen Elementen, wie Regenklappe, Kragen und Gürtel.

Trenchcoats by esprit

 

1. / 2. / 3.

♡ ♡ ♡

Boyfriend Borrowed

Boyfriend Look

Warum Männer die perfekten Reisebegleiter sind? Dafür gibt es so manche Gründe. Einer davon ist, dass wir uns an ihrer (Reise-)Garderobe bedienen können und so vielleicht den einen oder anderen neuen Look kreieren. So ähnlich entstand auch mein Boyfriend-Look, in den letzten Tagen in Wien, als die eigenen Basics knapp wurden. Merci Boyfriend :)

Hemd: geborgt vom Freund :)
Kleid: H&M
Poncho: ASOS
Sneakers: Reebok
Ketten: Accessorize / Noname aus NY

♡ ♡ ♡

Little Miss Sunshine

Lady

Plötzlich ist der Frühling ausgebrochen und alle beschäftigen sich nur noch mit der einen Frage: Was ziehe ich an? Am besten alles übereinander – so können in der Mittagssonne die warmen Schichten runter und für den Abend ist man dann wieder perfekt gerüstet. Hier noch ein verspätetes Outfit von meiner Wienreise.

Trench + Brille: Monki
Hut + Pulli: H&M
Tasche: See by Chloé
Boots: Akira
Handschuhe + Tuch: Vintage

Happy Friday!

♡ ♡ ♡

A Drop of Vintage

allinblack

Häufig steckt hinter der Outfitwahl der Modeliebhaber eine gewisse Taktik – meine eigene möchte ich euch heute verraten. Es ist kein Geheimnis, dass ich ein Herz für Vintage-Teile habe. Wenn ich in eine neue Stadt reise, erkundige ich mich stets als erstes nach den Vintage- und Second-Hand-Geschäften. Der Schatzsuche werde ich niemals müde – immer wieder finden sich einzigartige Teile, wahre Schätze. Und damit hat auch mein Styling-Geheimnis zu tun: In jedes meiner Outfits baue ich mindestens ein Vintage-Element ein. Manchmal ist es ein ganzes Kleid – ein anderes Mal sind es nur ein Paar Ohrringe. In jedem Fall verleihen die Stücke dem Look eine gewisse Einzigartigkeit. Außerdem ist es besonders schön, teure Designerkleidung zu einem Schnäppchenpreis zu bekommen – vorausgesetzt man hat genug Glück.

black dress

Vintage 2.0 Doch im 21. Jahrhundert kommen Vintage- und Second-Handkleider längst nicht nur von der Stange. Einzigartige Schnäppchen warten nun auch im Netz auf die Schatzsucher. Ein gut sortiertes Angebot an Vintage und Designer-Secondhand Ware kommt heutzutage auch per Mausklick, z.B. von rebelle.de. Der Vorteil: Man kann sich schneller über neu-eingetroffene Teile informieren und sich besser einen Überblick verschaffen. Es ist selbstverständlich kein Ersatz für den liebsten Vintage-Store, vor allem, wenn man – wie in meinem Falle – jedes Kleidungsstück durch die Hände gleiten lassen muss, bevor man sich dafür entscheidet. Aber eine gute, zeitgemäße Ergänzung ist es allemal.

statement crucifix

Tshirt+Rock: H&M Ohrringe+Jacke: Vintage Schuhe: Akira Tasche: See By Chloe

♡ ♡ ♡