Let’s Fall

autumn-look-plaid-dress

fringebag-hippielook-autumndress

autumn-look-esprit-dress-plaid-checked-fall-look

mac-diva-lipstick-autumn-flowers

Wann hast du dich das letzte Mal in ausgiebigen Tagträumen verloren? Wann genüsslich ausgeschlafen oder dir so richtig Zeit genommen für ein gutes Buch? Einen alten Freund? Für dich? Die Zeit rast an uns vorüber, dass kaum Raum bleibt, für das, was keine Deadline hat.
Jedes Jahr, wenn mir das erste bunte Blatt vor die Füße fällt, wird mir bewusst, wie vergänglich alles ist. Doch trotz Melancholie ist der Herbst mir die liebste Jahreszeit. Damit er nicht unbemerkt und unwahrgenommen an mir vorüberzieht, habe ich mir eine To-Do-Liste erstellt – eine kleine Sammlung von Glücksmomenten, zwischen buntem Laub und grauen Regenwolken…

…Herbstpicknick ☐ Apfelkuchen backen ☐ Spaziergang mit Kaffee im durch buntes Herbstlaub ☐ Ins Theater gehen ☐ Ein verregneter Lesenachmittag mit leckerem Tee ☐ Kürbissuppe kochen ☐ Viele schnulzige alte Filme schauen ☐ …

plaid-dress-hippie-fringe-bag-autumnlook

Der Look zum Herbst: Kleid: Esprit hier // Lippenstift: Diva by MAC // Tasche: Mitbringsel aus Italien, No Name

♡ ♡ ♡

Advertisements

Dark Romance

Venetian_silk_blouse_outfit_look

Was passiert, wenn man zwei modebegeisterte Fräuleins in einen Raum voller cooler Klamotten steckt? Natürlich entstehen da tolle Looks. Genau das haben meine liebe Larissa von The Style Glow und ich vor einigen Tagen gemacht: Wir kombinierten und knipsten, bis die Blende glühte. Danke an Meike Vogel vom Hush Hush Showroom Wiesbaden für die Möglichkeit neue Styles auszuprobieren und hübsche Lieblinge zu entdecken!

venetian_dark_lips_silver_silk_fashion

Goth_style_fringes_dark_romance_boho_venetian

cherry_blossom_rose_feather_spiritual_moment

embroidet_Boho_silk_Kimono

Bluse: 7 chic avenue // Seidenkimono: Anea // Hose: Just Eve München // Ringe: Vintage

♡ ♡ ♡

wicked

faux_fur_vest

Gibt es ein Kleidungsstück, von dem ihr nicht genug (im Schrank) haben könnt? Wenn ich ein solches bestimmen müsste, wären es wahrscheinlich Westen. Die großen, kuscheligen, warmen. Meinen flauschigen Traum fand ich vor Kurzem im Shop von About You – und ich muss sagen, die neue in meiner kleinen Kollektion überrascht mich immer wieder aufs neue. Ruck zuck ist ein langweiliger Look durch die auffällige Zottel-Freundin aufgewertet und sie hält sooo schön warm. Jetzt kann der Winter ganz definitiv kommen.

fairy_look_in_the_naturefake_fur_west_winter_look

♡ ♡ ♡

Confessions

Winter_Outfit

Die Blogger-Welt ist schon sehr seltsam. Blogger finden sich selbst ja so einzigartig, deshalb machen sie sich ja die Mühe ihre Einzigartigkeit Tag für Tag zu posten. Leider ist das Ergebnis gar nicht so wahnsinnig einzigartig, wie der eine oder andere denkt. Man jagt den gleichen Klamotten nach, jeder hat die gleiche Tasche, auch das Posing unterscheidet sich kaum noch voneinander und so wird aus dem Individuum „Blogger“ ein Stereotyp, eine ersetzbare, gesichtslose Komponente. Klar, natürlich will man Leser haben. Und das geht irgendwie und leider leider am Besten, wenn man so ist wie alle. Auch ich bin nicht anders. Immer wieder muss ich mich daran erinnern, warum ich eigentlich angefangen habe.
Sunset_Portrait

Lange Zeit konnte ich mich nicht damit anfreunden, dass ich nicht in einem Frankfurter Wolkenkratzer lebe und dass meinem Blog die – ja so fashionable – Urbanität fehlt. Dass meine Bilder selten in großstädtischer Umgebung entstehen und dass ich meinen Lesern nicht zeigen kann, wie toll mein Leben im Großstadtdschungel ist.
Weil es das nicht ist.
Als ich diesen Sommer längere Zeit in Paris gelebt habe, wurde mir erstmals bewusst, was ich für ein Landei bin – und das meine ich im positiven Sinne. Gefangen in der scheinbar perfekten Urbanität habe ich zum ersten Mal im Leben verstanden, wie schön es ist, einen Wald vor der Haustür zu haben oder endlos grüne Felder am Horizont zu sehen. Als ich zurückkam, konnte ich nicht genug davon bekommen, durch die Natur zu laufen und die frische Luft einzuatmen, die Lebensqualität zu genießen, die keine Metropole der Welt dir geben kann (auch wenn das nur meine ganz eigene Ansicht ist).
Ja, ich bin ein Landei. Ich bin in einem Dorf in Sibirien zur Welt gekommen und habe dort die ersten neun Jahre meines Lebens gelebt. Und das ist – wie mir erstmals nach 26 Jahren auf dieser Welt nun klar wurde – ein fester Teil von mir, den mir keine Urbanität der Welt ersetzen könnte.

Be you!

♡ ♡ ♡

Dönerbox

Fall Look

Was genau ist es, das uns Menschen wirklich glücklich macht? Bestimmt hat da jeder ganz individuelle Ansprüche. Die Grundbedürfnisse sind jedoch vermutlich gleich. Ein Lächeln, eine Umarmung, ein nettes Wort. Für jemanden da zu sein. Zuhören und gehört werden. Vertrauen. Freundschaft. Liebe. All die Dinge kosten nichts und sind gleichzeitig so kostbar und unbezahlbar. Eigentlich sollte es auch nicht schwer sein, diese Dinge anderen zu geben – denn wenn man sie gibt, verdoppeln sie sich sogar. Doch warum geizen die Menschen so sehr damit? Vielleicht sollte jeder von uns dahingehend ein kleines Bisschen an sich arbeiten. Jeden Tag. Ein Leben lang. Die Welt braucht diese wertvollen Kleinigkeiten gerade mehr denn je.

Turban

Outfit Details:
Trenchcoat: Monki // Mütze: Vero Moda // Tasche: Zara // Schuhe: TK Maxx // Rock: Vintage

Outfit Details Fall warderobe

EN: What makes us really happy in this life? I´m sure, everyone has his or her own requirements. But the basic concept of happyness is always the same: A smile, a hug. Friendship, love, trust. It’s all free but incredible precious and priceless. So, let’s try to give – for a better life.

♡ ♡ ♡

 

Ahoj!

bretagne dress

Ein alter Aberglaube besagt, dass bestimmte Dinge bestimmte Situationen anlocken. Legt sich jemand etwa ein Zelt zu, so geht er früher oder später campen. Wenn sich jemand ein Breton-Shirt / Kleid kauft, fährt er in die Bretagne. Ok, oder zumindest irgendwohin ans Meer. Oder so irgendetwas in der Art. Das mit dem Meer hat jedenfalls geklappt :)

EN: Sometimes you just need the right thing, to get in the right situation. If you buy a tent, you’ll go camping. If you buy a breton-shirt, you’ll go to the Bretagne. Or at least, you’re going to see the seaside, right?

bretagne dress uniqlo Kleid: Uniqlo
Tasche: Zara
Schmuck: Vintage
Schuhe: nicht der Rede wert…

uniqlo dress
♡ ♡ ♡

The grey monki

grey oversized dress by monki Kleid: Monki // Sneakers: Reebok Classic // Backpack: Fjallraven Kanken 
Reebok Classic sneakers

Das graue Kleid im Oversized-Look war in den warmen Tagen eines meiner absoluten Lieblingsstücke. Da ich meinen Sommer in Paris verbracht habe, passte es dort auch wurderbar zum eleganten, grauen Look der Stadt selbst, zu den atemberaubenden Häuserfassaden und der Ästhetik, die ich sehr vermisse.

EN: This grey monki-dress was one of my summer favs this year. Especially in Paris – where I’ve spent the summer, it was a perfect match with the elegant grey architecture of this beautiful city.

 

♡ ♡ ♡

Fall Favs 2015

Es gibt immer diesen einen Tag, gegen Ende des Sommers, an dem sich die Welt plötzlich etwas verändert. Man tritt aus der Tür und obwohl die so vertrauten Sonnenstrahlen noch das Gesicht streicheln, fühlt sich die Umwelt doch irgendwie anders an. Die Luft riecht süßlicher, der Wind bläst ein bisschen rauer als sonst. Und spätestens, wenn einem das erste gelbe Blatt vor die Füße fällt, realisiert man, der Herbst steht unmittelbar vor der Tür.
Die einen werden in diesem Augenblick von der Sentimentalität überrollt und die anderen freuen sich einfach tierisch auf die bunte, wunderbare Herbstzeit. Seit jeher bin ich ein großer Fan der Herbstmonate. Ich mag die Gemütlichkeit der kühler werdenden Tage, die Farbexplosionen der Natur – und natürlich auch die Veränderungen in der Garderobe! Boots, Hippikleider mit Strumpfhosen, Layerlooks – um nur einige Argumente zu nennen.
Meine Lieblingsteile für den diesjährigen Herbst habe ich euch in der Collage unten zusammengestellt. Worauf könnt und wollt ihr in der buntesten Jahreszeit auf keinen Fall verzichten?Esprit+

I. Bronzer – für sonnengeküsste Wangen > klick
II. Iphone-Case – als Vorfreude auf das Oktoberfest > klick
III. Herbst-Must-Have Fransenweste > klick
IV. Duftkerze – für verregnete Herbstabende > klick
V. Boho-Tasche – für den perfekten Hippie-Look > klick

♡ ♡ ♡

 

Streetstyle (#3 // + 5 Facts zur Haute Couture Woche)

Streetstyle bei chanel 2015

#1.
Modewoche = Verkleidungswoche. Denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass (insbesondere die auffällig gekleideten) Besucher auch nur einen ihrer FW-Looks im Alltag tragen.
#2.
Schaufensterkopie schlägt Kreativität. Es scheint, als würden sich nur die wenigsten wirklich kreativ in ihrem Outfit ausleben. Stattdessen sieht man viele Komplettlooks aus dem Schaufenster – (etwa das Chanel-Komplettoutfit, oben, Mitte).
#3.
Dei FW ist ein exklusiver Club. Auf allen Shows sieht man immer wieder die gleichen Verdächtigen. Darunter stets eine Hand voll bunter Vögel, die sich etwas mehr trauen als andere.
#4.
Die FW ist frustrierend. Denn wenn du nicht drin bist, dann bist du logischerweise – draußen. Und dann wären da noch die hübschen, großen, schlanken Models…
#5.
Die FW macht einfach Spaß. Und zwar, wenn man das alles nicht so wahnsinnig ernst nimmt. Und dann gibt es da noch die wirklich kreativen und cool gekleideten Kids, die sich vor den großen Shows auf der Straße tummeln, für ein Paar Sekunden fame. Und das klappt manchmal auch ganz ohne Chanel.

Streetstyle bei chanel paris

♡ ♡ ♡

Gestern, Heute, Morgen…

Time quoteDie Zeit ist eine Komponente, die alle Menschen vereint. Sie ist wertvoll und obwohl sie eigentlich konstant ist, empfinden wir sie oft doch so sehr unterschiedlich. Seit drei Wochen etwa lebe ich nun in Paris, ein Tag kommt mir manchmal so ewig lang vor, weil ich die Zeit so intensiv wie nur möglich zu verbringen versuche. Und trotzdem erscheinen mir die Tage auf der anderen Seite unglaublich kurz, weil ich gern noch mehr gemacht hätte…
Schon immer haben mich auch Uhren aller Art sehr fasziniert, besonders die ungewöhnlichen, wie Sonnen-, oder Sanduhren. Uhren können Geschichten erzählen, vererbt werden, je älter sie sind, desto magischer. Meine Lieblingsuhr ist noch nicht so besonders alt – ich habe sie etwa vor fünf Jahren bei Christ gekauft – eigentlich eine Herrenuhr (es gibt sie noch hier), dennoch mag ich sie auch heute noch sehr und sie hat mich noch nie im Stich gelassen. Irgendwann will ich eine hübsche Uhrenkollektion haben, wenn ich alt und verschrumpelt bin und an meinem Gesicht die Zeit meines Lebens abzulesen ist…fourties

 ♡ ♡ ♡